+49(0)2635-9544-0 info@huber-integralbau.de

Benutzerfreundlich und nachhaltig

Im Auftrag der Stadtwerke Sinsheim erstellte HIB Huber Integral Bau ein fünfgeschossiges Parkhaus, welches insbesondere Besuchern der Innenstadt, der Dr.-Sieber-Halle sowie des Freibades wettergeschützte Parkmöglichkeiten bietet – mit LED-Beleuchtung und digitalem Leitsystem.

Insgesamt verfügt das aktuell laut Angaben der Stadtwerke größte und modernste Sinsheimer Parkhaus über 271 Stellplätze: darunter zehn Frauenstellplätze in direkter Nähe zu den beiden Ausgängen, fünf extrabreite, barrierefreie und vier Stellplätze mit E-Ladestationen. Bei steigendem Bedarf ist die Möglichkeit zur modularen Erweiterung bereits vorbereitet. Die komfortablen 2,60 Meter breiten Stellplätze werden mittels stromsparender und über Bewegungsmelder gesteuerte LED-Beleuchtung besonders hell und homogen ausgeleuchtet.

Das digitale Leitsystem weist außen vor der Einfahrt die Anzahl der freien Stellplätze aus. Ebenso findet man die Hinweise an der Zufahrt zu allen Parkebenen und mittels grüner oder roter Sensoren über den Stellplätzen. Dies vereinfache und beschleunige die Stellplatzsuche, mache das Parken smart und umweltschonender, so HIB Huber Integral Bau.

Mit einer lichten Einfahrtshöhe von 2,20 Meter hebt sich das Gebäude durch eine überdurchschnittlich hohe Kopffreiheit hervor. Zudem machen ein barrierefreier Zugang und eine Aufzugsanlage in einem der beiden Treppenhäuser die Nutzung des Parkhauses für alle Besucher möglich. Ein Highlight in Sachen Nachhaltigkeit: Mit eigener Photovoltaikanlage auf dem Parkhausdach sorgt man vor Ort selbst für die Stromgewinnung zur Nutzung für die komplette Parkhaustechnik. Hierzu zählt auch eine elektrische Freiflächenheizung der Auffahrtsrampe von Ebene 3 in Ebene 4, um diese bei Eis und Schnee sicher zu machen.

DURCHDACHTES FASSADEN-KONZEPT

Hell, modern, transparent und sicher: das Parkhaus in Sinsheim von innen.

Hell, modern, transparent und sicher: das
Parkhaus in Sinsheim von innen.

Eine goldfarbene, tageslicht- und luftdurchlässige Aluminium-Streckmetallfassade stellt die natürliche Belüftung des Bauwerks sicher, sodass auf eine Belüftungsanlage verzichtet werden konnte, obwohl es sich um ein geschlossenes Parkhaus handelt. Während im Erdgeschoss Lamellen eingebaut wurden, besteht die Fassade der Obergeschosse aus zwei Hüllen – einer funktionalen, die von einer optischen Fassade überbaut wurde. Das gesamte Gebäude wurde zudem mit Schallschutzdecken ausgestattet. Insgesamt werde so sowohl der Geräuschpegel zu den angrenzenden Wohnarealen als auch im Inneren des Parkhauses deutlich reduziert. Insbesondere bei der inneren Schallreduktion handle es sich um ein besonderes, nicht alltägliches Ausstattungsmerkmal des Projektes, das dessen Attraktivität stärke, so HIB Huber Integral Bau. Auch an den Naturschutz wurde gedacht. Oberhalb der Treppenhausfenster angebrachte Nistkästen bieten Mauerseglern Platz.

Ein optisches Schmankerl sind senkrecht verlaufende LED-Bänder an der Außenfassade. Eine gesonderte Steuerung ermöglicht diverse Farbwechsel je nach Veranstaltungsmotto der Dr.-Sieber-Halle. Ziel des Bauherren und dessen Architekten war es, mit einer charakteristischen, modernen Fassade das Parkhaus in das Gesamtbild des Wiesentals zu integrieren.

Neues Parkhaus Dr.-Sieber-Halle in Sinsheim in Parken aktuell Ausgabe Nr. 119 November

 

bleiben Sie in Kontakt

Sie suchen aktuelle Informationen, möchten eine Anfrage stellen, wollen auf dem Laufenden bleiben oder Ihre Karriere bei HUBER starten?

Hier sind Sie richtig:

Aktuelles

Karriere

Kontakt