+49(0)2635-9544-0 info@huber-integralbau.de

Münchener Airport schafft zusätzliche Kapazität für das Economy Parken.

Im Rahmen seiner Immobilien- und Parkraumstrategie setzt der Flughafen München auf ein langfristig angelegtes Parkkonzept für die Zukunft. Teil davon ist das neue Parkhaus P44 mit ca. 2.000 Stellplätzen. Generalunternehmer HIB Huber Integral Bau realisiert das Projekt in einer Bauzeit von 13 Monaten. Ab dem 02.08.2021 steht es Fluggästen sowie Mietern und Beschäftigten in der Airsite-West zur Verfügung. Preisgünstige Eröffnungsangebote sind bereits auf der Flughafen-Website www.parken.munich-airport.de buchbar.

Im Zwanzigminutentakt können Fluggäste mit kostenlosen Shuttlebus (Linie 635) zu den Terminals pendeln. Das P44 ist insbesondere für Urlaubsreisende eine attraktive Alternative zu den Freiflächenstellplätzen.

Der Bauherr bedachte bei der Gebäudekonzeption des einfach ausgelegten Stahlverbundparkhauses nicht nur hohe Qualitätsanforderungen, sondern auch hohe Leistungsfähigkeit. Zwei außen vorgesetzte Spindelrampen mit Gussasphalt-Belag ermöglichen eine schnelle Parkabfertigung. Die 24/7 Funktionalität des Parkhauses wird zusätzlich durch zwei innenliegende Vollgeschossrampen gesichert. Das Parkhaus verfügt über eine Löschwasserversorgung für Wandhydranten und Handdruckknopfmelder zur Brandalarmierung der Flughafenfeuerwehr. Alle Technikräume sind mit automatischen Brandmeldern ausgestattet.

Innenansicht: Helle und freundliche Farben verströmen eine angenehme Atmosphäre.

Innenansicht: Helle und freundliche Farben verströmen eine angenehme Atmosphäre.

Die vollflächige Parkhausüberdachung bietet einen guten Witterungsschutz und ist für die nachträgliche Montage einer Photovoltaikanlage vorbereitet. Für zukünftigen E-Mobilität Bedarf wurden 40 E-Ladesteckdosen vorgerüstet. Ein Parkleitsystem führt den Parkkunden auf direktem Weg zu den Etagen mit freien Stellplätzen. Alle Parkebenen werden zweifarbig beschichtet. Die Fahrgassen sind hell gestaltet, die Stellplätze sind dunkel abgesetzt. Farbige Bodenmarkierungen leiten die Fluggäste in die entsprechenden Treppenhäuser. Die sechs Treppenhäuser sind stirnseitig verglast und wirken daher sehr hell. In zwei Treppenhäuser, die in Richtung der Bushaltestellen liegen, befinden sich Aufzüge. In allen anderen Treppenhäusern sind Aufzugsschächte vorgehalten.

Der Innenanstrich der Treppenhäuser entspricht dem Farbleitsystem der Parkhäuser am Flughafen. Jedes Vollgeschoss erhält zur einfacheren Orientierung eine eigene Farbe. Dabei wurde besonderen Wert auf helle und freundliche Farben gelegt, um Parkkunden eine angenehme Atmosphäre bieten zu können. Ein energiesparendes Lichtsystem und eine Sicherheitsbeleuchtungsanlage verstärkt das Sicherheitsgefühl im Parkhaus.

Großflächige Lamellen zieren das Parkhaus und gewellte Lochbleche die Parkspindeln. Die Parkhausfassaden sind in Weiß gehaltennd bieten, wie alle Parkhäuser am Flughafen München, Raum für Werbemöglichkeiten. Mit der Ausführung des Spindelrampenbelags in Gussasphalt entschied sich der Bauherr für die höchste und langlebigste Qualitätsstufe.

Flughafenparkhaus München P44 kurz vor Fertigstellung

bleiben Sie in Kontakt

Sie suchen aktuelle Informationen, möchten eine Anfrage stellen, wollen auf dem Laufenden bleiben oder Ihre Karriere bei HUBER starten?

Hier sind Sie richtig:

Aktuelles

Karriere

Kontakt